Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Angebote

Wiedergeburt oder Auferstehung?
Was die Auferstehung bedeutet und was in der Folge geschieht (Teil 2)

Zum Thema:
In Weiterführung der Titelthematik des letzten Semesters behandelt der Vortrag dieses Semesters die faszinierende Konzeption der Auferstehungslehre. Es geht dabei nicht nur um die Frage, was den Menschen nach seinem Tode erwarten mag. In einer kritischen Auseinandersetzung wird auch abgewogen, wie weit das traditionelle Verständnis von Auferstehung heute, angesichts neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, noch aufrechterhalten werden kann. Oder wird es stattdessen durch die zeitgenössische Psychologie, Anthropologie und Neurobiologie um neue Dimensionen erweitert? Und ist es schliesslich möglich, in der Frage «Auferstehung» neue Gesichtspunkte zu entdecken, die zwar die Grenzen des wissenschaftlich Beweisbaren überschreiten, aber dennoch logisch nachvollziehbar sind?
Ausgehend von solchen Prämissen, eröffnen die heutigen Antworten der Auferstehungslehre  überraschend neue Perspektiven zur Frage, welches die Erfahrungen des Menschen nach dem Ende seines Lebens sein werden.

 

Zum Dozenten:
Prof. Renold Blank, Dr. theol., Dr. phil., ist emeritierter Titularprofessor der päpstlichen Theolo- gischen Fakultät von São Paulo, an welcher er 28 Jahre lang lehrte. Zusätzlich wirkte er als Gastprofessor an mehreren anderen Universitäten. Der Schwerpunkt seiner Forschung und Lehrtätigkeit war die Thematik der sogenannten «Eschatologie», die Frage nach den letzten Geschehnissen am Ende des Lebens und am Ende der Welt. In Sendungen über dieses Fachgebiet ist er öfters auch im Brasilianischen Fernsehen aufgetreten.

 

Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Donnerstag, 13. Februar 2020, 16.15 Uhr
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement