Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Dantes Inferno
Zum 700. Todesjahr des Dichters Dante Alighieri

Zum Thema:
Der 1321 verstorbene Dante hat mit der«Göttlichen Komödie» der italienischen und der europäischen Literatur ein Werk hinterlassen, das in allen bisherigen Epochen markante Spuren hinterlassen hat. Schon immer haben sich die Menschen ein Bild von der Hölle gemacht! Wir nähern uns dem ersten Teil, dem Inferno, mit eindrücklichen und überraschenden Jenseitsdarstellungen aus der italienischen Kunst. Die Höllenwanderung Dantes mit seinem Lehrer und geistigen Vater Vergil skizzieren wir anhand charakteristischer Textbeispiele, welche die abgrundtiefe Tragik von menschlicher Masslosigkeit, Gewalt und Betrug drastisch illustrieren. Die in der Hölle schmorenden, schuftenden und geschundenen Seelen lassen verschiedenste philosophische, religiöse und der menschlichen Erfahrung entsprungene Interpretationen zu. Italienischkenntnisse sind nicht erforderlich, die Textauszüge entstammen der zweisprachigen Ausgabe von H. Köhler (2009).

 

Zum Dozenten:
Harald Kolb, diplomierter Gymnasiallehrer für Italienisch und Französisch, unterrichtete an der Kantonsschule Sursee und an der Maturitätsschule für Erwachsene. Regelmässige Aufenthalte in Italien mit geschichtlichen, literarischen und kunsthistorischen Interessen.

 

Ihre Wahl:

direkt am Vortrag teilnehmen
über Live-Streaming mit myULU3 digital dabei sein
später die Videoaufnahme anschauen oder Podcast anhören

Ort NEU:

Universität Luzern, Frohburgstrasse 3
Bitte beachten Sie die Schutzmassnahmen und laufenden Informationen!
Der Eintritt in die Universität Luzern ist nur mit einem Covid-Zertifikat möglich.

Datum, Zeit: Dienstag, 19. Oktober 2021, 16.30 Uhr
Kosten:

Fr. 20.- Eintritt mit myULU3-Abo (Herbstsemester 2021)
oder zwei Einheiten eines Vortragsabonnements
Fr. 30.- Eintritt für Vereinsmitglieder
Fr. 40.- Eintritt für Nichtmitglieder

Anmeldefrist:

5. Oktober 2021
Vortrag Nr.: VO1015
T 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch, Formular auf www.sen-uni-lu.ch