Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Die Geschichte der Juden in der Extremadura

Zum Thema:
Die Geschichte der Juden auf der Iberischen Halbinsel ist seit der römischen Zeit nachgewiesen. Besonders in den Zentren Andalusiens und der Lusitania bildeten sich eigenständige Judenviertel. Damals waren auch viele Juden in der Landwirtschaft, im Bergbau und möglicherweise auch auf Baustellen tätig. Erst die antisemitischen Gesetze im frühen Mittelalter zwangen jüdischen Bevölkerung, ihre Berufe zu ändern und sich den Umständen anzupassen.

Einen Bezug zu diesem Vortrag hat die von der rhz Reisehochschule Zürich organisierte Reise «Kulturlandschaft Extremadura» (21. bis 30. April 2022) mit Johanna Wirth Calvo. Den ausführlichen Flyer zu dieser Reise mit dem Anmeldeformular erhalten Sie im Sekretariat der Seniorenuniversität Luzern. Er steht Ihnen auch hier zum Download zur Verfügung.

 

 

Zur Dozentin:
Johanna Wirth Calvo, lic. phil. langjährige Reiseleiterin, ist seit dem Studium Spezialistin für die Kunst- und Kulturgeschichte Spaniens. Daneben arbeitet sie in der Schweiz und in Spanien mit regionalen Kunstschaffenden zusammen.

 

 

 

Ihre Wahl:

direkt am Vortrag teilnehmen
über Live-Streaming mit myULU3 digital dabei sein
später die Videoaufnahme anschauen oder Podcast anhören

Ort:

Schweizerhofquai 2, Luzern

Datum, Zeit: Dienstag, 25. Januar 2022, 16.30 Uhr
Kosten:

Fr. 20.- Eintritt mit myULU3-Abo (Frühjahrssemester 2022)
Fr. 30.- Eintritt für Vereinsmitglieder
Fr. 40.- Eintritt für Nichtmitglieder

Anmeldefrist:

11. Januar 2022
Vortrag Nr.: VO1051
T 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch, Formular auf www.sen-uni-lu.ch