Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Georgia O'Keeffe

Zum Thema:
Die amerikanische Malerin Georgia O’Keeffe (1887-1986) zählt zu den bekanntesten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Zunächst als Werbegrafikerin tätig, fand sie um 1915 zu ihrer von der Malerei Wassily Kandinskys beeinflussten Formensprache. Schwerpunkte ihres Werkes bilden Darstellungen von organisch schwelgenden Blumenmotiven, oft in direkter und ornamental abstrahierender Nahsicht. Ebenso fand sie ihre Motive in surrealistisch anmutenden Stillleben und Landschaften. Ihre Arbeiten evozierten die Interpretation als verschleierte Darstellung der weiblichen Genitalien und gleichzeitig eine präzise Darstellung der Mitte einer Iris. O’Keeffe bestritt stets die Gültigkeit mit dem Vergleich der Freudschen Theorie. Obwohl als Urheberin der «weiblichen Ikonographie» gefeiert, wies O’Keeffe deren Verherrlichung ihrer Arbeit zurück und weigerte sich, an irgendeinem Projekt mitzuwirken. In ihren letzten Bildern thematisierte sie überdimensionierte Wolkenlandschaften. Zahlreiche Ehrentitel und Auszeichnungen wurden ihr zuteil. O’Keeffe starb erblindet mit 98 Jahren 1986 in Santa Fe.

 


Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR sowie Dozentin für Kunstgeschichte und Studienreiseleiterin.

 

 

 

Ihre Wahl:

direkt am Vortrag teilnehmen
über Live-Streaming mit myULU3 digital dabei sein
später die Videoaufnahme anschauen oder Podcast anhören

Ort:

Schweizerhofquai 2 oder Universität Luzern, Frohburgstr. 3
Den definitiven Ort entnehmen Sie bitte der Rechnung.

Datum, Zeit: Montag, 28. März 2022, 16.30 Uhr
Kosten:

Fr. 20.- Eintritt mit myULU3-Abo (Frühjahrssemester 2022)
Fr. 30.- Eintritt für Vereinsmitglieder
Fr. 40.- Eintritt für Nichtmitglieder

Anmeldefrist:

14. März 2022
Vortrag Nr.: VO1059
T 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch, Formular auf www.sen-uni-lu.ch