Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Marie-Antoinette: Leben und Mythos
Metamorphosen einer Biografie

Zum Thema:
In Wien geboren, aber wegen Heiratspolitik jung an den französischen Hof verpflanzt, war Marie-Antoinette hingerissen zwischen höfischer Etikette und eigenständigem Privatleben. Als Gattin Ludwigs XVI. nahm sie politisch Einfluss und erfüllte die dynastischen Mutterpflichten; ihr Verhalten in Versailles aber provozierte, und die Halsband-Affäre brachte sie in Verruf. Dann wurde das Königspaar von der Französischen Revolution überrollt. Die Flucht misslang. Zehn Wochen war sie isoliert in der Conciergerie gefangen, bis das Fallbeil der Guillotine fiel.

Aber Marie-Antoinette lebte weiter in Politik, Mode und Kultur, sowohl in restaurativen als auch in republikanischen Zeiten, natürlich mit unterschiedlicher Wertung: als Opfer mit tragischem Schicksal, als Märtyrerin konservativer Überzeugungen, als schuldige Fremde mit gerechtem Lohn, als Frau mit verhinderter Emanzipation. Neuerdings erscheint sie in der globalisierten Comic-Welt als wandelbare, stilisierte Kultfigur.

 
Zum Dozenten:
Dr. phil. Paul Bernet studierte Geschichte, Philosophie und Französisch an den Universitäten Basel und Genf. Bis zu seiner Pensionierung unterrichtete er an der Kantonsschule Seetal. Regelmässige Schreib-, Forschungs- und Vortragstätigkeit.

 
 
Ihre Wahl:

direkt am Vortrag teilnehmen
über Live-Streaming mit myULU3 digital dabei sein
später die Videoaufnahme anschauen oder Podcast anhören

Ort:

Schweizerhofquai 2 oder Universität Luzern, Frohburgstr. 3
Den definitiven Ort entnehmen Sie bitte der Rechnung.

Datum, Zeit: Montag, 4. April 2022, 16.30 Uhr
Kosten:

Fr. 20.- Eintritt mit myULU3-Abo (Frühjahrssemester 2022)
Fr. 30.- Eintritt für Vereinsmitglieder
Fr. 40.- Eintritt für Nichtmitglieder

Anmeldefrist:

21. März 2022
Vortrag Nr.: VO1048
T 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch, Formular auf www.sen-uni-lu.ch