Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Treuer oder menschenfressender Löwe?
200 Jahre Tourismusmagnet und etwas Erinnerungsort

Zum Thema: siehe auch Exkursion «In der Höhle des Löwen»
Denkmäler werden weltweit in Frage gestellt. Luzern hat eines der ältesten. Nach 200 Jahren soll nicht die Existenzberechtigung des Löwendenkmals in Luzern diskutiert werden. Gefragt wird, was zu dieser Stätte gehört und als was das Denkmal heute gesehen werden kann: Ist es ein Grabstein, ein Friedhof, eine Gedenkstätte, ein Mahnmal, eine Heldenerinnerung, ein Wahrzeichen, eine Werbemarke oder schlicht Kunst im Park? Diesen und weiteren Fragen werden wir nachgehen. Natürlich gilt es auch zu fragen, ob und was den Besuchern das Löwendenkmal im 21. Jahrhundert noch sagen kann. Nehmen wir Carl Pfyffer von Altishofen weiterhin ernst, den Initiator des Monuments, und erinnern wir uns an die Fremden Dienste, aber auch an die während Jahrhunderten über eine Million sozial migrierten Männer aus unser Gegend!

 

Zum Dozenten:
Jürg Stadelmann, Historiker und Gymnasiallehrer an der Kantonsschule Alpenquai und der Maturitätsschule für Erwachsene in Luzern; Inhaber des Büro für Geschichte GmbH www.geschichte-luzern.ch; Leiter der Herausgeber der Publikation «In die Höhle des Löwen – 200 Jahre Denkmal in Luzern», Luzern 10. August 2021.

 

 

 

Ihre Wahl:

direkt am Vortrag teilnehmen
über Live-Streaming mit myULU3 digital dabei sein
später die Videoaufnahme anschauen oder Podcast anhören

Ort:

Schweizerhofquai 2, Luzern, grosser Seminarraum
Bitte beachten Sie die Schutzmassnahmen und laufenden Informationen!

Datum, Zeit: Dienstag, 31. August 2021, 16.30 Uhr
Kosten:

Fr. 20.- Eintritt mit myULU3-Abo (Herbstsemester 2021)
oder zwei Einheiten eines Vortragsabonnements
Fr. 30.- Eintritt für Vereinsmitglieder
Fr. 40.- Eintritt für Nichtmitglieder

Anmeldefrist:

17. August 2021
Vortrag Nr.: VO1001
T 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch, Formular auf www.sen-uni-lu.ch